altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Margarethe Wiesenhaver

...stor

Ehefrau des Amtmanns

Sterbedatum:
06.00.1700
Ort:
Dambeck
Standort:
Dorfkirche
GPS:
11.157994 - 52.801466

Beschreibung:
Zustand:
Die Grabplatte aus Sandstein ist etwas abgetreten. Der Taufstein steht auf der Platte und verdeckt einen geringen Teil des oberen Schriftfeldes. Dadurch ist der Name der Verstorbenen nicht komplett lesbar.

Dekor:
Die Platte besticht durch ihren mit reichem Blüten- und Blattwerk gestalteten, rocaillenförmigen Rand
Das Textfeld besitzt eine vertiefte Schrift.

Inschrift:
DEM TODE
…VNSTERBLICH …
…ELIEBTE EHE GATTIN
MARGARETHA
STORIN
SEZZET DIESES
IOHANN IVLIVS WIESENHAVERN
WOHLBESTALTER KÖNIGL ∙ PREVSSL ∙ AMTMANN
ZV DAMBEK
IHM DANKST DV IETZT BEGLVKTE FVR DEIN LEIDEN
DEM GOTT VOLL HVLD DER NICHT VON …EI… PLAGT
ER FVRTE DICH ZV EWIG GROSSE FREVDEN
DVRCH EINE KWAAL WO… …AGT
SOLL ICH ZV DIR DVRCH GLEICHE …GEN
IST HÄRTER NOCH MICH MEHR …NO…
VND HILFT MIRS DER DER BEI DIR …LIGEN
WELCH IRRDISCH GLVCK IST ME… … TOD
Offenbar ∙ Johann ∙ XIV ∙ v ∙ 13
SEELIG SIND DIE TODTEN DIE IN DEN HERRN STERBEN
SIE WARD GEBOREN D ∙ 30 ∙ MAY ∙ 1704 ∙ ZV ORANIENBVRG
ZVM ZWEITEN MAL VEREHELICHET
D ∙ 1∙ Merz ∙ 1734 ∙ ZV …ER…IZ
STARB AN EINER LANGWIERIGEN
VND SCHMERZHAFTEN …RVNG
D ∙ 6 ∙ … … ZV …

Anmerkung:
Als Zeitraum ihres Ablebens kommen die Jahre 1750 bis 1766 in Frage. Denn in diesem Zeitraum war ihr Ehemann Amtmann im Amt Dambeck (vgl. Grabplatte Johann Julius Wiesenhaver, bzw. Sterberegister Dorf Dambeck 1766). Im Kirchenbuch ist ihr Begräbnis weder im Teil Dorf Dambeck noch im Teil Amt Dambeck verzeichnet.

Lage:
Die Grabplatte liegt im Chor der Kirche unten dem Triumphbogen. Ihr oberes Ende weist nach Westen.

Text und Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2018