altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Gertrudt Angerstein

Mosenthin

Sterbedatum:
05.02.1617
Ort:
Gardelegen
Standort:
Marienkirche
GPS:
11.394555 - 52.524896

Beschreibung:
Zustand:
Die Grabplatte ist in fünf Teile zerbrochen. Im Kreuzungsbereich der Bruchfugen ist ein geringfügiger Schriftverlust zu verzeichnen.

Dekor:
Die Schrift und die Umrandungslinien sind gekerbt. Durch gekerbte Zierelemente wird der Text in Abschnitte untergliedert. Unter dem Schriftfeld stehen nebeneinander zwei in je einem Kreisring gefasste Kartuschen. Die Linke zeigt das Christusmonogramm XP, wobei das P unten als Pfeil endet. An den Seiten des Monogramms sind die Initialen „P A“ zu finden. Die rechte Kartusche enthält einen nach rechts geneigten Balken. Ober- und unterhalb befindet sich je ein sechszackiger Stern und die Initialen „G M“.

Inschrift
Schriftzugumlauf auf dem Rand:

AO 16… DEN … IST DER
ERBAR VND WOLGEACHTER PETRVS ANGERSTEIN IM HERREN SELIGLICHEN
ENTSCHLAFFEN SEINES ALTERS … IAHR
GOTT DER ALMECHTIGE VERLEIHE IHNEN EINE FROHLICHE AUFFERSTEHVNG

Textfeld:
A̅O̅ 1617 AM SONTAGE ESTO
MIHI ISR DIE ERBARE VND TVGENT
SAME FRAWE GERTRVDT MOSEN
TINS PETRI
EHLICHE
HAVSFRAWE IN HERREN SELIGLICHEN
ENTSCHLAFFEN IHRES ALTERS
37 IAHR

PSA(LM 1)18
IN DER ANGST RIEFF ICH DEN HERRN
AN VND DER HERR ERHORET
MICH VND TROSTET MICH.
DER HERR IST MIT MIR DAVMB
FVRCHTE ICH MICH NICHT WAS
KONNEN MIR MENSCHEN THVN.

Kreisrand der Kartuschen:
PETRVS ANGERSTEIN

GERTRVDT MOSENTINS

Anmerkung:
Das Sterbedatum des Ehemannes auf dem Rand und die Altersangabe wurden nach dessen Tod nicht ergänzt.

Lage:
Die Grabplatte liegt innerhalb der Kirche nördlich des Turmes direkt an der Nordwand des Kirchenschiffes. Ihr oberes Ende weist nach Norden.

Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017